Händlerportal

Unsere Geschichte

Ein Familienunternehmen seit über 30 Jahren

1987

Gründung des Familienunternehmens - Günter Lothringer aus Bokel hat einen Vision: Nachdem er über 25 Jahre bei einem der größten Holzimporteure Deutschlands als Filialleiter tätig war, wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit und gründet sein eigenes Unternehmen - einen Großhandel für Zimmertüren und Holzwerkstoff-Platten. Auf dem Gelände einer ehemaligen Zimmerei und Sägerei mit angeschlossener Windmühle wird zunächst eine Lagerhalle sowie ein Büro- und Ausstellungsgebäude gebaut.

1994

Neustrukturierung der Geschäftsführung – Die Brüder Jens und Kai Lothringer treten der Geschäftsführung des Unternehmens bei. Kai Lothringer verantwortet den Produktbereich Türen und Jens Lothringer den Bereich der Holzwerkstoff-Platten. Durch den Bau von zwei neuen Lagerhallen ergeben sich 4000 m² neue Lagerflächen. 

1995

Sanierung der Bokeler Mühle – Die im Herzen des Ammerlands im 14. Jahrhundert errichtete Mühle wird kernsaniert und soweit wie möglich mit den ursprünglichen Klinkern wiederhergestellt. Mittlerweile dient die Mühle als Ausstellungs- und Besprechungsraum und trägt zur Firmentradition bei.

2000

Die Marke LOBO Türen – Unter LOBO Türen entwickelt das Unternehmen eigene Türen- und Zargensortimente und bietet neue Alleinstellungsmerkmale am Markt. Die Namensherkunft der Marke LOBO leitet sich aus dem Familiennamen Lothringer und dem Standort Bokel ab.

2005

Gründung der LOBO Türen GmbH – Kai Lothringer gründet die LOBO Türen GmbH. Der erste LOBO-Türen Katalog wird durch die Etablierung einer Marketingabteilung und eines eigenen Fotostudios veröffentlicht. 

2014

Meilensteine in der Weiterentwicklung – LOBO investiert in Digitalisierung, Prozessoptimierung und Anlagen. Der Bau einer kleinen Produktion ermöglicht seitdem die Bereiche Türverglasung, Glasrahmen- und Musterbau selbst durchzuführen. Die in Rahmenbauweise gefertigte Türenserie Valencia kommt aus eigener Herstellung. 

2019

Optimierung Geschäftsprozesse Lager – Durch umfangreiche Investitionen in neue Hallen und Maschinen wurden die Geschäftsprozesse im Lager grundlegend verändert. Zukunftsorientiert steht dem Unternehmenswachstum nichts im Wege. Die Gesamtlagerfläche beträgt seitdem 12.000 m².

2021

Neue Markenarchitektur und Geschäftsführerzuwachs – Die LOBO Türen GmbH wird in die LOBO HOME GmbH umbenannt. Die neuen Produktmarken LOBO DOORS und LOBO FLOORS werden unter der Dachmarke LOBO HOME geführt. Felix Lothringer tritt der Geschäftsführung des Unternehmens bei.